Isabelle Bonnet ist Madame le Commissaire

Der Autor Pierre Martin hat mit Isabelle Bonnet eine durchaus spannenden Hauptfigur geschaffen, die sich freiwillig aus der Hauptstadt Paris in das kleine, beschauliche Fragolin, ihren Geburtsort, im Hinterland der Côte d´Azur zurückzieht. Isabelle Bonnet ist die hochdekorierte Leiterin einer Pariser Spezialeinheit, die sich in Fragolin von den Folgen eines Sprengstoffattentats erholen möchte. Allerdings entpuppt sich Fragolin nicht als so beschaulich wie vermutet. Und so ist sie schneller als ihr lieb ist, wieder im Dienst – als Madame le Commissaire, deren Aufgabengebiet eigentlich auf alte, ungelöste Fälle beschränkt sein sollte.

Neben der Figur der Isabelle Bonnet, die immer wieder Einblicke in ihr altes Leben in Paris gewährt und damit so menschlich wirkt und nicht wie eine Superheldin, werden die übrigen Charaktere wie der schrulliger Assistent Apollinaire, der smarte Bürgermeister, die einzelnen Figuren aus dem Dorfleben sehr liebevoll beschrieben. Fast sieht man das kleine Örtchen in Südfrankreich vor sich und möchte sich dazu gesellen, wenn Madame le Commissaire sich mit den Boulespielern des Dorfs auf ein kleines Spiek trifft oder im kleinen Bistro ihre Mittagspause verbringt.

Gesprochen werden alle vier Bücher von Gabriele Blum, die dies sehr einfühlsam tut. Sie schafft es, die einzelnen Charaktere herauszuarbeiten und gleichzeitig aber auch die Stimmung in Südfrankreich für den Zuhörer greifbar zu machen. Ich persönlich finde es sehr gut, dass zwischen den Büchern kein Wechsel der Sprecherin stattgefunden hat. Andere Hörbücher verlieren dadurch oft.

Hinter den Bildern verbirgt sich mein individualisierter Partnerlink – für Sie bedeutet es keine Mehrkosten, ich jedoch erhalte eine kleine Provision 🙂

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.