Martin Walker´s Bruno – Chef de Police

Mit Benôit Courrèges – kurz Bruno – hat der Engländer Martin Walker einen sehr symphatischen Polizeichef des im Périgord liegenden Dörfchens Saint-Denis geschaffen.

Mit unkonventionellen Methoden, sehr viel Charme und Einfühlungsvermögen, aber auch kleinen Tricks und Manipulationen bringt er seine Fälle zum Abschluss. Das Lesen der Romane macht schlicht Lust auf einen Urlaub in Frankreich.

Zugegeben, die einzelnen Fälle sind aus meiner persönlichen Sicht manchmal ein wenig sehr konstruiert – so wie in Eskapaden: Der achte Fall für Bruno, Chef de police (detebe), wo sich die Spione des Kalten Krieges ein kleines Stelldichein geben, aber die durchaus unterschiedlichen Randfiguren und -geschichten in den einzelnen Episoden bringen einem das Leben in den Dorfidyll von Saint-Denis so nah, dass man es auch einmal erleben möchte.

Und die charmanten Szenen auf dem Wochenmarkt, das Treffen der Dorfbewohner bei Pastis oder einem Glas Rotwein oder die kleinen Tricks, mit denen Bruno seinen Bürgermeister doch immer wieder auf seine Linie bringt, machen einfach Lust auf mehr.

Und sollten Sie keine Lust auf einen Kriminalroman haben, dann holen Sie sich einfach die leckeren Rezepte des Périgords mit Brunos Kochbuch: Rezepte und Geschichten aus dem Périgord nach Hause.

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.