John Strelecky und The Big Five for Life – eine kleine, persönliche Rezension

Für meinen zweiten Beruf im Network Marketing bin ich immer wieder auf der Suche nach informativen oder inspirierenden Büchern. Die meisten Tipps bekomme ich von meiner  Teamchefin, weil sie mich in meiner Weiterentwicklung im Network Marketing unterstützen möchte. Beim letzten Tipp war Amazon so frech, mir noch ein Buch vorzuschlagen. 😉

Vom Autor des Buchs „Das Café am Rande der Welt“ habe ich mir The Big Five for Life gekauft.

Ich glaub, meine Hauptmotivation, es zu lesen, war, dass ich eine meiner Schwächen erkannt habe:

Als jahrelange Angestellte habe ich es nie gelernt, mir Ziele zu setzen – warum auch? Ich gehe morgens zur Arbeit, mache meinen Job und irgendwann habe ich Feierabend und werfe die Bürotür hinter mir zu.

Mit der Zeit stieg meine Unzufriedenheit und die Lust auf etwas Neues. Und da kam das Angebot, ins Network Marketing gerade zum richtigen Zeitpunkt! Und um hier erfolgreich zu sein, braucht es ein engagiertes Team und ein klar definiertes Ziel, wo ich hin möchte.

Das richtige Team habe ich erwischt 👍. Fehlt noch eine Zielsetzung, die groß genug ist, eine bequeme Angestellte zu motivieren, sich ins Zeug zu legen. Und hier kommt jetzt John Strelecky für mich persönlich ins Spiel. An vielen Stellen in diesem Buch tauchen Fragen auf, die mir eine Ahnung davon geben, wie ein richtiges Ziel aussehen muss.

Aber auch, wenn Sie sich nicht selbstständig machen möchten, ist dieses Buch wirklich lesenswert. Und eine Inspiration für Jeden in Führungsverantwortung

 

Hier geht es zum Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.